Skip to main content
Blick der Tosca | | Stage Set and Costumes | 2014

Ein Projekt von Anna-Sophie Mahler  mit Musik von Giacomo Puccini
Musikalische Leitung: Bendix Dethleffsen   Regie: Anna-Sophie Mahler   Bühne und Kostüme: Katrin Connan  
Dramaturgie : Katinka Deecke  Licht: Christian Kemmetmüller 
mit Annemaaike Bakker, Peter Fasching, Johannes Scheffler, Matthieu Svetchine, Bendix Dethleffsen 
 

Meist geht es in der Oper um Mord und um Verrat, um Liebesschmerz und Königsdramen, es gibt nur wenige Opern, die sich mit dem normalen Leben beschäftigen. ­„Tosca“ von Giacomo Puccini ist ganz sicher keine davon, im Gegenteil, „Tosca“ hat alle Bestandteile einer höchstdramatischen und außergewöhnlichen Geschichte. Wer aber sagt eigentlich, dass im alltäglichen Leben, das Tag und Nacht auf der ganzen Welt seinen Gang nimmt, nicht mindestens genauso viel Drama und Dramatik steckt, wie auf der Opernbühne? Die Biographien von drei hochbetagten Bremer BürgerInnen bilden das Zentrum dieses Abends, an dem drei SchauspielerInnen, ein Opernsänger und ein Musiker gemeinsam auf der Bühne stehen. Die erzählten Lebensgeschichten weisen deutliche Parallelen zu den Figuren der Oper „Tosca“ auf, nur sind sie auf den ersten Blick nicht ganz so außergewöhnlich. Da dem ersten Blick aber meist ein zweiter folgt, zeigt sich schnell, dass die scheinbare Normalität alles andere als normal ist. 

Dauer: ca. 1 Stunde 40 Minuten, keine Pause

Theater Bremen   Premiere 4.Mai 2014